Wandern

Trip

Vier-Gipfelrundtour ab Landsberger Hütte

Vier-Gipfelrundtour ab Landsberger Hütte

22.08.2022

Foto von Robert Heiser auf Unsplash

Diese mittelschwere Rundtour im Tannheimer Tal führt dich bei deinem ausgiebigen Tagesausflug über meist gut ausgebaute Wege, Weideflächen, Schotter, Stein und sogar Felsberührungen zu spektakulären Ausblicken in alle Himmelsrichtungen. Du schaust auf deiner Tour von rund 9km Länge und 1000hm unter anderem auf den Vilsalpsee, bis in das Tannheimer Tal und das Lechtal. Kein Wunder, dass du mit spektakulärer Aussicht belohnt wirst: Das Gipfelkreuz erreichst du auf 2126 Metern, bevor es du dich von dort später wieder auf den Weg zurück zur Hütte machst, wo du später übrigens auch übernachten kannst, wenn du den Abend gern entspannt ausklingen lassen magst.

Facts

  • Strecke: 9.2km

  • Dauer: 5:00h

  • Aufstieg 1000hm

  • Abstieg 1000hm

  • Höchster Punkt: 2126m

  • Tiefster Punkt: 1772m

  • Schwierigkeit: mittel

Komfortable Anreise ins Naturschutzgebiet

Obwohl idyllisch und auf 1803m gelegen, erreichst du die Landsberger Hütte auf verschiedenen Wegen. Du kannst mit Bus oder Bahn per ÖPNV anreisen oder das Auto mit dem Rad oder einem Fußmarsch verbinden, um dich schonmal auf die nachfolgende “richtige Tour” vorzubereiten.

Der DAV Landsberg empfiehlt übrigens, das Auto an einem der Parkplätze P1, P2, P3 oder P4 in Tannheim zu parken und von dort ggf. mit dem eigenen Rad zum Vilsalpsee zu fahren. Geht man lieber zu Fuß, verlängern sich die Gehzeiten der Touren laut DAV um ca. 40 min je Strecke.

Mehr Infos zu besonderen Öffnungs- und Anfahrtszeiten, sowie einen Routenplaner, findest du auch auf der Seite des DAV Landsberg.

Spitze für Spitze

Vier von fünf Spitzen wirst du auf deine Tour erklimmen. Dabei wird die Lachenspitze auf deiner Wanderung nicht überschritten, denn dein Weg führt von der Landsberger Hütte zunächst immer bergauf auf die Schochenspitze und anschließend hinab ins Gappenfelder Notland. Im Uhrzeigersinn erreichst du über den Normalweg die Lachenspitze, bevor es dann weiter in Richtung Steinkarspitze und Rotspitze geht.

Aussichtsreicher Start

Ab Landsberger Hütte folgst du zunächst dem Weg zur Lache. Wenn du ein paar Höhenmeter einsparen möchtest, nimmst du die östliche Seite, die auch etwas schöner zu begehen ist. Weiter geht es in Richtung Neunerköpfle und übrigens hier auch erstmal kontinuierlich bergauf, bis hoch zur Schochenspitze (2067 m). Von dort erreichst du nach einer etwas weiteren Strecke durch Weidegelände, über Grashänge und durch das karger werdende, aber abwechslungsreiche Gappenfelder Notland die Lachenspitze. Dort wirst du mit einem großartigen Ausblick auf die Lechtaler Alpen belohnt und solltest diese am besten mit einer kleinen Auszeit genießen.

Unbezahlbar: Der Drei-Seen-Blick

Ein gut erkennbarer Weg führt dich weiter Richtung Steinkarspitze, die du stets im Blick haben, jedoch nicht als nächsten Gipfel erreichen wirst. Zuvor erwartet dich über einen gut ausgebauten und sichtbaren Pfad der Aufstieg zur Lachenspitze. Klar, auch hier wartet eine Belohnung auf dich: Neben der Aussicht auf deinen Startpunkt, die Landsberger Hütte, darfst du hier den fantastischen “Drei-Seen-Blick” genießen. Lache, Traualpsee und Vilsalpsee laden zum Verweilen ein, noch bevor du das Gipfelkreuz überhaupt erreicht hast.

Foto von Vinit Srivastava auf Unsplash

Rückweg und Rückblicke

Bis dorthin ist es aber auch schon gar nicht mehr weit und du kannst auf 2126m den höchsten Punkt deiner Wanderung genießen, bevor es wieder über die Aufstiegsroute zurück zur Steinkarscharte und somit auch in die Nähe der Landsberger Hütte geht. Richtung Süden folgst du dem östlichen Hang der Steinkarspitze und mit einem Turn Richtung Norden erklimmst du den nächsten Gipfel, der - wie sollte es anders sein - auch schon wieder zu einer kleinen Rast einlädt. Da es keine besonderen Einkehrmöglichkeiten gibt, solltest du dich gut ausstatten und die ein oder andere Brotzeit mit auf deine Tour nehmen.

Foto von Vinit Srivastava auf Unsplash

Ein teilweise etwas schottriges Gelände, aber mit gut sichtbaren Wegspuren, bringt dich auf den Pfad Richtung Westliches Lachenjoch bis zur Rotspitze auf 2130m. Über den südwestlichen Grashang, der oftmals auch von Schafen bewohnt wird, erreichst du in kurzer Zeit deinen letzten Gipfel. Dieser letzte Ausblick lädt dich dazu ein, einen finalen Blick auf alle drei Gipfel deiner Wanderung zu werfen die Tour rückblickend nochmal richtig zu genießen. Zurück kommst du abschließend über den Grashang hinab zum Westlichen Lachenjoch und von dort nord- und abwärts zur Landsberger Hütte, wo du die Wahl hast zu bleiben oder zurück nach Hause zu fahren.

Good to know

Die gesamte Tour, die erfahrungsgemäß von Juni - Oktober empfehlenswert ist, findest du übersichtlich und mit allen wichtigen Parametern zu Länge und Höhenprofil auch nochmal hier.

Infos zur Reservierung deiner Übernachtung auf der Landsberger Hütte findest du ebenso beim DAV Landsberg.

Wenn dir Wandern in der Region gefällt, hast du die Möglichkeit auch unzählige weitere Touren zu kombinieren, oder zum Beispiel auch eine familienfreundliche Wanderung vom Vilsalpsee zur Landsberger Hütte zu planen.

Wir empfehlen dir auf deine Tour mitzunehmen:

Bist du bereit für

dein nächstes Abenteuer?

Bist du bereit für

dein nächstes Abenteuer?

Sichere dir einen der begrenzten Plätze als Erste(s) Triphunt

ausprobieren zu können und erhalte deinen Download Link.

Jetzt anmelden