Unterwegs mit den Kindern auf der Rundlingstour

Unendliche Weiten laden in Niedersachsen zum Radfahren ein. Die überwiegend sehr flachen Strecken sind sowohl für Beginner und somit eben auch für Familien mit Kindern zum Radfahren geeignet. Die Rundlingstour im Wendland ist nur eine von ihnen. Auf rund 22 km gibt es für alle genug zu sehen und ganz nebenbei auch noch viel Geschichte zu erfahren, im wahrsten Sinne des Wortes.

Die Rundlingsdörfer

Rundling Dörfer, die in einer runden Anordnung gebaut wurden. Das Wendland ist bekannt für diese besonderen Orte, die auf wundersame Weise entstanden sind. Wer mehr über dieses Phänomen erfahren mag, kann einen Besuch im Rundlingsmuseum “Wendlandhof” in Lübeln einplanen. Praktischerweise bietet sich das Museum übrigens auch gleich als Startort für die Radtour an. Der Streckenverlauf ist ab dort einheitlich und gut gekennzeichnet und führt durch verschiedene Rundlingsdörfer.

Rundlingsdorf

Foto: Axel Hindemith, Lizenz: Creative Commons by-sa-3.0 de

Erfahrbare Geschichte

Die Tour führt vom Museum über Küsten nach Süthen, wo übrigens von Bauer Johann Parum Schultze die Wendland-Chronik geschrieben wurde, und weiter zu den Dörfern Schwiepke und Seerau im Drawehn. Im Rundling Jabel ist sogar die Dorfgeschichte in den Spruchbalken der Häuser verewigt, während das von eben jenem genannten Bauern gebaute Haus vollständig abgetragen und im Freilichtmuseum wieder aufgebaut wurde. Viel zu entdecken gibt es also hier!

Rundlingsmuseum

Foto: Urlaubsregion Wendland.Elbe unter CC-BY-SA Lizenz.

Fachwerk Juwele in Satemin

Eines der bekanntesten Rundlingsdörfer ist Satemin. Die gut erhaltenen Häuser aus dem Jahr 1850 wurden nach einem Großbrand wieder aufgebaut. Bekannt ist das Dorf für den alljährlichen Pfingstmarkt mit viel Kunst und Kultur. Last but not least passierst du mit dem Rundling Jeetzel eines der ältesten Dörfer im Wendland, wo du viele sanierte Fachwerkfassaden sowie eine Kapelle vorfindest, die allesamt unter Denkmalschutz stehen. Diese Fassaden säumen dann auch deine letzte Etappe entlang der Straße Richtung der Kreisstadt Lüchow, bekannt als das Juwel der Deutschen Fachwerkstadt. Genieße den weiten Blick über das Wendland und die letzten Kilometer durch Felder und Wiesen zurück zu deinem Ausgangspunkt in Lübeln.

Einkehrmöglichkeiten entlang der Fahrradroute

Unterwegs gibt es die Möglichkeit im Wendland-Café oder in Wittlerins Wohnzimmer (Corona-Einschränkungen beachten) einzukehren.

Wendland Cafe Außenansicht

Foto: Urlaubsregion Wendland.Elbe unter CC-BY-SA Lizenz.

Die Rundlingstour als Download

Die Radtour findest du hier als gpx Datei und als Karte.

Salz und Burgen auf dem Rad entdecken

Viele Burgen gibt es auf dieser 25 km langen Tour in Niedersachsen zu sehen, die für die ganze Familie geeignet ist. Also pack deine Kinder ein und mach dich auf den Weg um nicht nur historische Bauten zu entdecken sondern auch, wie der Name schon verrät, mehr über den Salzanbau in der Region zu erfahren.

Burgturm Wendland bei Nacht

Foto: SG Lüchow, Urlaubsregion Wendland.Elbe, Lizenz: CC-BY-SA

Der Start der Radtour

Einbeck ist dein Start- und Zielort und sowohl mit dem Auto über die B3 oder mit der Bahn bis BF Einbeck-Mitte gut zu erreichen. Dein Startpunkt ist nur wenige Gehminuten von deinem Startpunkt in der historischen Altstadt entfernt. Von dort verläuft deine abwechlsungsreiche und kulturell interessante Tour im südöstlichen Stadtgebiet Einbecks.

Salzgeschichte entdecken in der Saline Sülbeck

Vom Dierkturm fährst du in den Ort Rotenkirchen, wo du gleich den Anblick der ersten Burg (Grubenhagen) und mit ihr die schöne Aussicht genießen darfst. Du streifst das Naherholungsgebiet Ahlsburg bevor du zur Saline Sülbeck gelangst, die du sogar (nach Voranmeldung) besuchen kannst. Der quadratische Bohrturm ist vollständig und funktionsfähig. Bis in die 50er Jahre wurde in der Saline Salz gesotten und der Ort Salzderhelden war früher als Solebad bekannt.

Gute Aussichten über das Leinetal

Weiten des Leinetals

Foto: Fachwerk5Eck, Lizenz: CC-BY

Mit dem Wasserrückhaltebecken passierst du ein 1000 ha großes Vogel- und Naturschutzgebiet in dessen Mitte, eine Besonderheit, ein Salzstock liegt, aus dem salzhaltiges Wasser austritt. Der Heimweg Richtung Einbeck lädt dann mit der Heldenburg nochmal zu einer Besichtigung, inklusive Turmbesteigung mit Blick über das Leinetal, ein. Diesen Stopp solltest du unbedingt mit einplanen!

Die Tour als Download

Die Radtour findest du hier als gpx Datei und hier als Karte.

Unsere Empfehlung für deine Packliste

Unser Tipp für Radtouren mit Kindern

Im Kindergartenalter sollten die Kleinen schon bis zu 20 Kilometer schaffen auf dem Rad, während ältere Kids dann sogar schon bis zu 20-50 Kilometer schaffen, wenn genügend Pausen eingelegt werden und Steigungen und Tempo moderat sind. Grundsätzlich gilt: Gute Vorbereitung ist alles. Nehmt euch genügend Verpflegung mit, plant Zwischenstopps ein, sorgt für Abwechslung unterwegs und, vor allen Dingen, fahrt mit gut eingestellten Rädern los. Je besser das Material auf euch abgestimmt ist und z.b. Größe und Sattelhöhe stimmen, desto höher ist der Fahrspaß unterwegs.

Titelbild: Skyimage 21, Urlaubsregion Wendland.Elbe unter CC-BY-SA Lizenz